Biomassenahwärmeanlage St. Veit

Durch das Projekt soll im Ortskern von St. Veit in Defereggen der Großteil der Gebäude an das zu errichtende zentrale Hackschnitzelwerk samt Nahwärmeleitungen angeschlossen werden. 

Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    500.000 Euro
    Förderhöhe
    300.000 Euro
    Laufzeit
    Oktober 2011 – Juni 2012
    Dabei handelt es sich um folgende Gebäude:
    • Altes Gemeindehaus mit 4 Wohneinheiten und 1 Arztpraxis
    • Wohnblock St. Veit mit 5 Wohneinheiten
    • Öffentliche Gebäude der Gemeinde (Volksschule, Amtsge- bäude, Kindergarten, Feuerwehrhaus, Mehrzwecksaal)
    • Pfarramt St. Veit – Widum
    • Alpengasthof Pichler sowie bis zu 6 Einfamilienhäuser
     
    Betreiber und Errichter ist die Agrargemeinschaft St. Veit in Defereggen. Geplant sind ein Hackschnitzellager, ein Kesselraum und ein 300 kW-Hackschnitzelkessel mit Pufferspeichern und Fernwärmeleitungen von ca. 250 bis 300 Meter.
     
    Projektstandort: St. Veit i.D.