ITAT 4148 Was bedeutet Demokratie für mich? Betrachtungen in der DL Region

Über dieses Projekt werden die Einstellungen und die Erfahrungen der Bevölkerung zum Thema Demokratie abgebildet und Gespräche darüber angeregt. Dadurch soll einerseits ermöglicht werden, besser zu verstehen, was die Bevölkerung braucht, um sich im demokratischen System daheim zu fühlen, und andererseits soll das Projekt über die gemeinsame Diskussion zur politischen Bildung zu einem demokratischen Bewusstsein beitragen.

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Projektträger
RMO, Fondazione Comelico Dolomiti Centro Studi Transfrontaliero, Eurac research
Förderprogramm
  • Interreg
  • Projektsumme
    49.936,75 Euro
    Förderhöhe
    85%
    Laufzeit
    01.01.2021 – 31.10.2022
    Kontakt
    Gina Streit

    Geplant sind moderierte Gesprächsreihen in den drei Dolomiti Live Regionen zum gegenseitigen Austausch. Jede dieser Veranstaltungen beginnt mit derselben Ausgangsfrage, die an eine im Vorfeld gestellte Aufgabe geknüpft ist. Davon ausgehend wird das Gespräch nach der Storytelling Interviewmethode leicht gelenkt, doch der konkrete Gesprächsverlauf bleibt der Gruppe überlassen, um so authentisch wie möglich zu bleiben. Die TeilnehmerInnen werden vorab ersucht einen Gegenstand mitzubringen, der für sie Demokratie versinnbildlicht und der eine Verbindung zu ihrem persönlichen Input vermittelt.

    Der Gesprächsreihe voraus gehen die grenzüberschreitende Definition der Parameter, die Vorbereitung in der Region (Auswahl der Orte, Einschulung der ModeratorInnen, Auswahl der TeilnehmerInnen etc.) und eine Auftaktveranstaltung. Zu Projektende werden die analysierten Daten in einer grenzüberschreitenden Veranstaltung zum European Cooperation Day im September 2022 in Kooperation mit der Europaregion Tirol (EVTZ) in Toblach präsentiert. Die Daten werden einerseits wissenschaftlich ausgewertet, andererseits für Medien aufbereitet und archivarisch zusammengestellt, sodass sie für weitere Präsentationen, Publikationen und eine mögliche Weiterarbeit zur Verfügung stehen.

    ___________________________________________________________________

    RMO auf Facebook