Standorttourismus

In der konsequenten Fortsetzung des Standortentwicklungsprozesses Planungsverband 36 Lienz und Umgebung, werden mit diesem Projekt die Voraussetzungen für die Entwicklung des zentralen Wirtschaftssektors „Tourismus“ in der Perspektive 2025 definiert und entwickelt werden.

Foto: Stadt Lienz, Abteilung Standortentwicklung, Wirtschaft, Marketing
Foto: Stadt Lienz, Abteilung Standortentwicklung, Wirtschaft, Marketing
Projektträger
Planungsverband 36 Lienz und Umgebung
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    39.830 Euro
    Laufzeit
    31.07.2018 - 31.07.2020
    Kontakt
    Bgm. Josef Mair

    Zielsetzung ist die raumbezogene Festlegung von Entwicklungspotenzialen der Tourismuswirtschaft im Planungsverbandsbereich voranzutreiben.

    Der Planungsverband 36 und seine 15 Mitgliedsgemeinden verfolgen seit dem Jahr 2013 erfolgreich einen Standortentwicklungsprozess, der sich aktuell in der Umsetzung befindet.

    Dazu sollen in den einzelnen Gemeinden, aufbauen auf dem örtlichen Raumordnungskonzept, Möglichkeiten für touristische Entwicklungen, Ansiedlungen, Betriebserweiterungen kooperativ erarbeitet und als Entwicklungsleitrahmen für die Tourismuswirtschaft festgelegt werden. Zielsetzung ist dabei dem weiteren Rückgang an Gästebetten und touristischen Infrastrukturen im Verbandsbereich durch ein gemeinsames Standortkonzept zu begegnen und im Sinne der wirtschaftlichen Entwicklungen, ein strategisches, touristisches Standortwirkungskonzept zu erarbeiten.

    Der Bedarf die Potenziale und Möglichkeiten der Ansiedlung und Erweiterung von touristischen Betrieben wird damit klar definiert. Das stärkt die Region und schafft die Rahmenbedingungen für die Stärkung und Fokussierung im Sektor Hotellerie und Gastronomie und unterstützt dabei die Synergieeffekte mit bereits bestehenden Strukturen zu nutzen und weiter auszubauen.