Machbarkeitsstudie integriertes SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheim

Die Studie soll entscheidungsrelevante Daten und Informationen über den Bedarf an einem integrierten SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheim im Bezirk Lienz aufzeigen.

Projektträger
Stadtgemeinde Lienz
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    27.033,60 Euro
    Laufzeit
    5.5.2018 – 30.04.2019
    Kontakt
    Mag. (FH) Oskar Januschke

    Der Bildungsstandort Lienz zeichnet sich durch eine hohe, überregionale Zentralität von Bildungseinrichtungen aus. Dies spiegelt sich in einer hohen SchülerpendlerInnenquote wider. Um den Regionsraum auch in Zukunft als attraktiven Bildungsstandort positionieren und weiterentwickeln zu können, ist es notwendig, in Form einer Machbarkeitsstudie den Bedarf, den Standort, sowie soziale und ökonomische Faktoren und Chancen für die Errichtung eines integrierten SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheims, detailliert zu prüfen und für die folgende politische Entscheidung gut aufzubereiten. Als Grundlage dazu wird eine von der Abteilung Standortentwicklung, Wirtschaft und Marketing bearbeitete Grundlagenstudie herangezogen, die zur Entwicklung des Bildungsstandortes einen mittelfristen Bedarf der Unterbringungen und Betreuung von SchülerInnen, Studierenden und Lehrlingen bei einem Jahrespotenzial von rund 100 Personen aufzeigt.

    Die Machbarkeitsstudie soll entscheidungsrelevante Daten und Informationen über den Bedarf an einem integrierten SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheim im Bezirk Lienz aufzeigen.

    Das pädagogische Grundkonzept im Zusammenhang mit den bestehenden Standortfaktoren wird die zukünftige Positionierung des Bildungsstandortes schlüssig aufzeigen. Die Studie dient in Folge als Entscheidungsgrundlage für alle relevanten Stakeholder.

    • Bildungsstandortanalyse
    • Erhebung des Potenzials für ein integriertes SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheims
    • Good-Practice-Analyse
    • Betriebskonzeption
    • Pädagogisches Grundkonzept der Führung des Heimes
    • Darstellung der Bedeutung im Sinne der Entwicklung des Bildungsstandortes im Kontext der bestehenden Bildungseinrichtungen
    • Betriebswirtschaftliche Dimension (Errichtung und Betrieb)
    • Darstellen von möglichen Förderungs- und Finanzierungsprogrammen
    • Zusammenfassende Darstellung als Empfehlung

    Mit der Erstellung der Machbarkeitsstudie werden für die folgende politische Beschlussfassung und Partnerkonstellationen alle relevanten betriebswirtschaftlichen und standortökonomischen Zahlen und Daten vorliegen, um eine gesicherte Entscheidung treffen zu können. Die Errichtung eines integrierten SchülerInnen-, Studierenden- und Lehrlingsheimes soll zum einen den Bildungsstandort sichern sowie wettbewerbsfähig positionieren, und andererseits Arbeitsplätze für PädagogInnen und BetreuerInnen schaffen. Damit könnte die Umsetzung des geplanten Projektes eine hohe und nachhaltige regional-ökonomische und soziale Wirkung erzielen.

     

    In die Sonnenstadt Lienz