Gerechter Handel - Commercio equo-solidale

Überregionaler Austausch und Zusammenarbeit mit dem Ziel eine gemeinsame Partnerschaft zu etablieren, Erfahrungen miteinander zu teilen, gemeinsame Fortbildungen zu planen, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und durch Bildungsangebote besonders die junge Generation für diese Themen zu sensibilisieren sind die Ziele dieses IR DL Projektes.

Projektträger
Cooperativa Samarcanda/Belluno
Förderprogramm
  • Interreg
  • Projektsumme
    25.160 Euro
    Förderhöhe
    17.390 Euro
    Laufzeit
    2.01.2014 – 30.12.2014
    Langjährige Erfahrungen und dadurch entstandenes Know-how wird miteinander geteilt.
    Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit kann verstärkt mit Sensibilisierungsmaßnahmen in Schulen, bei Konsumenten und generell in der Öffentlichkeit für das Thema Aufmerksamkeit und Bewusstsein erzielt werden. In den Vereinen sind Freiwillige tätig, die ständige Weiterbildung brauchen; durch Schulungen und Austausch ihre Aktivitäten zielgerichteter einbringen können und so zu wichtigen Multiplikatoren in der grenzüberschreitenden Region Dolomiti Live werden.

     

    Aktivitäten:

    • Austausch, gemeinsam organisierte, beworbene und durchgeführte Vorträge, gemeinsame Fortbildungen, Öffentlichkeitsarbeit
    • Austausch von Kochrezepten beim Fair Trade Kochkurs und gemeinsames Erstellen einer zweisprachigen Broschüre.
    • Gemeinsam erarbeitete Bildungspakete für Sensibilisierung in den Schulen erstellen.
    • Informationsveranstaltung für öffentliche Verwalter im Raum Pustertal über das Projekt der Gemeinde Lienz „fair und lokal“
    • Gemeinsames Organisieren und Planen eines interkulturellen Festes
    • Lehrfahrt der beteiligten Projektpartner und gegenseitiges Kennenlernen der jeweiligen Verkaufsstrukturen und örtlichen Gegebenheit.

     

    Weitere Projektträger: P1: Verein Trikont Weltladen Lienz / P2: Stadtgemeinde Lienz / P3: Inso Weltladile Toblach

    pdfRezeptbroschüre Gerechter Handel