Brennstadel Webhofer

Seit Beginn der 90er Jahre wurde der Hof der Familie Webhofer von einer Milchviehbewirtschaftung kontinuierlich in einen Obstbaubetrieb umgestellt. 

Förderprogramm
  • LEADER
  • Der Heustadel war dadurch leer und konnte für neue Zwecke genutzt werden. Seit dem Jahr 2000 ist der Betrieb ein reiner Obsthof mit ca. 3 ha Intensivobstanbau.
    Die gesamte Ernte (Äpfel Zwetschken, Birnen, Marillen und Kirschen) wird direkt vermarktet bzw. veredelt und direkt vermarktet. Die Produktpalette umfasst Tafelobst, Apfelsaft, Apfelessig und vor allem Liköre und Edelbrände.
    Diese wurden mehrfach bei Verkostungen prämiert.
     
    Mit dem aktuellen Projekt soll eine beträchtliche Einkommensverbesserung über zwei Schienen erzielt werden:
    • Schnapsverkostungen und Führungen für Gruppen
    • Intensivierte Belieferung der Osttiroler Gastronomie mit Edelbränden
     
    Um der steigenden Nachfrage sowohl bei Schnapsverkostungen als auch in der Direktvermarktung gerecht zu werden wurde eine Schaubrennerei mit Räumlichkeiten für Verkostungen für ca. 50 Personen im bestehenden Stadel errichtet. Im Stadel sind Heizung, Wärmedämmung und Feuerschutzeinrichtungen eingebaut worden.
     
    Für die Schaubrennerei wurde ein 150 l Kessel mit Verstärkereinrichtung nach modernsten Standart sowie diverses Brennereizubehör (Maischtank, Probedestilliergerät, Maischepumpe, Passiermaschine usw. ...) angeschafft.