HERO - High Education Region Osttirol

Durch Abwanderung der Jugendlichen muss die Region einen Ressourcen- und Wissensverlust hinnehmen. Mit dem Projekt soll das Wissen, die Weisheit und die natürliche Infrastruktur der Region und die Stärkenfelder bzw. komparativen Vorteile Osttirols genutzt werden, um die jungen Osttiroler zukunftsfähig zu machen und damit nachhaltig die Region zu stärken.

Foto: HAK Lienz
Foto: HAK Lienz
Projektträger
RMO bzw. PRAIN (Verein der BHAK Lienz), HAK/HAS Lienz
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    9.990 Euro
    Laufzeit
    6.2.2019 – 30.8.2020
    Kontakt
    Dir. Mag. Josef Pretis

    Osttirols Jugendlichen mangelt es oftmals an Unternehmergeist (entrepreneurial spirit) und dem Selbstbewusstsein, mutig eigene berufliche Wege zu gehen. Andererseits gibt es in Osttirol viele erfolgreiche UnternehmerInnen und engagierte Selbstständige. Als zertifizierte Entrepreneurship-Schule hat die HAK Lienz unmittelbaren und persönlichen Zugang zur Zielgruppe.

    HERO setzt sich zum Ziel:

    • Vernetzung der Jugendlichen mit erfolgreichen Unternehmen der Region
    • Entrepreneurship Education auszubauen
    • Handlungsfähigkeit, Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, emotionale und soziale Intelligenz zu fördern
    • Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen zu erleben
    • Interdisziplinäre und transdisziplinäre Zusammenarbeit zu ermöglichen
    • Individualisierung UND Teamarbeit durch praxisorientierte Aufgaben und Herausforderungen zu forcieren
    • Handlungslernen in den Mittelpunkt zu stellen
    • Kultur der Leistungsbereitschaft zu erzeugen
    • win-win-Situation zu schaffen: Unternehmer profitieren von Ideen der jungen Generation Y und deren Werten, Schüler lernen strategisches und strukturiertes Denken.

    Über das Projekt werden die Organisation und Durchführung von 2 innovativen und nachhaltigen Bildungspaketen mit folgenden beispielhaften Themen ermöglicht:

    1. Case Studies:
    • Strategie
    • Innovationsmanagement und Produktentwicklung
    • Absatz & Vertrieb und Marketing
    • Finanzen (Benchmarks, Kennzahlen, etc.).

    Geplant sind zweitägige Workshops von Unternehmern mit ca. 15 Schülern aus den höheren Klassen HAK in sogenannten Lerninseln auch außerhalb der Schule.

     

    2. Begleitende Aktivitäten:

    Als begleitenden Aktivitäten stehen u.a. Verkaufs- und Beratungsgespräche, Konfliktmanagement, Leadership und Risikomanagement, Teambuildingaktivitäten sowie die Teilnahme an Entrepeneurship-Summits und dem Glocknersummit am Programm.

    Im Grunde geht es darum, dass es gelingt, die jungen Menschen mit der Region bestmöglich zu verbinden und Osttirol als spannenden und zukunftsfähigen (Frei-)Raum für Jungunternehmer zu positionieren.

    Projektpartner sind höhere Schulen des Bezirks, Innos, WKO, Unternehmer, Designer, Künstler, Sportler, Handwerker.