Der vergessene Garten - RMO

Die bereits in den vergangenen Jahren aufgebauten und etablierten Kompetenzgruppen zum Thema Kräuter sollen verteilt über die Projektlaufzeit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten, damit bestehende Angebote vertieft und ausgebaut werden können.

Projektträger
RMO
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    9.000 Euro
    Förderhöhe
    6.750 Euro
    Laufzeit
    Mai 2012 – Dezember 2015
    Außerdem sollen Schulen durch Exkursionen Fachkompetenzen aufbauen können. Nach erfolgreicher Umsetzung des Projektes sollen die Kompetenzen der Themenfelder Positionierung und Innovation durch bessere Qualität der Angebote, eine verstärkte Vernetzung der KräuterexpertInnen mit Betrieben und Tourismus gestärkt und weiterentwickelt sein. Die Region Osttirol im Gesamten kann sich als Destination für sanften und nachhaltigen Tourismus entwickeln und die Kräuter aus Osttirol werden diese Positionierung unterstützen. Das Projekt beinhaltet Qualifizierungsmaßnahmen in Form von begleiteten Seminaren, Workshops, Fachveranstaltungen, Exkursionen und Entwicklungsprozessen. Neben einem intensiven Know How Transfer durch externe FachreferentInnen, soll das Projekt auch dem Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Kooperationspartnern und dem Tourismus im Bezirk dienen. Die Exkursionen dienen einer Wissensvertiefung und sollen Anregung für SchülerInnen und LehrerInnen im Unterricht bringen.
     
     
    Im Mai startet ein Kräuterkurs, in dem Monika Bachlechner an fünf Vormittagen – aufgeteilt auf fünf Monate – den Teilnehmern die wichtigsten Heil- und Gewürzkräuter in Theorie und Praxis näher bringen wird.
     
    Im Theorieteil werden die jeweiligen Pflanzen der Saison besprochen, es geht um Wirkungsweise und Verwendungsmöglichkeiten, allgemeines Wissen über Ernte und Lagerung und was es noch zu beachten gilt.
     
    Im praktischen Teil werden Kräuterprodukte hergestellt, Kräuterspeisen gekocht oder ähnliches, je nach Saison.
     
     
    Hier finden Sie alle Informationen zum aktuellen Seminarangebot zum Download:
     
     
    logo dvg