Soziothek Lienz und Osttirol

Es besteht eine breite Struktur an sozialen Hilfsstellen (offiziell oder ehrenamtlich) im Bezirk Lienz, jedoch ist es für Hilfesuchende schwierig, sich darin zurechtzufinden. Eine strukturierte Auflistung dieser Hilfsorganisationen fehlt bisher.

Projektträger
Stadt Lienz
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    7.510 Euro
    Laufzeit
    01.09.2017 – 31.12.2018

    Ziel des Projektes ist die Sichtbarmachung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen sozialen Hilfsstellen im Bezirk Lienz über Webseite und Druckwerke. Auf der Projektwebsite erhält man eine Übersicht über das große Angebot an Hilfsstellen im Bezirk Lienz. Zusätzlich wird das Angebot durch Folder und Plakate an öffentlichen Stellen breit beworben.
    Die Organisationen werden jeweils entsprechenden Suchbegriffen zugeordnet (z.B. Gewalt, Alkohol-
    missbrauch, Obdachlosigkeit...), durch die sie über ein Suchfeld schnell angezeigt werden.
    Somit sind sie strukturiert und leicht für jeden zugänglich.
    Ein Folder der gesammelten Hilfsstellen wird erstellt und an wichtigen Punkten (Bürgerservice Lienz, Gemeindeämter, Bezirkshauptmannschaft, Ärzte, ...) bereitgestellt.
    Die Vorteile für Hilfesuchende bestehen darin, dass ihnen der Weg zur zuständigen Hilfsstelle immens erleichtert und verkürzt wird und sich unangenehme Gespräche mit nicht direkt zuständigen Schnittstellen reduzieren.