Flussaufweitung Gail

In diesem Projekt geht es um die Schaffung von potentiellen Habitaten für gefährdete und geschützte Tier- und Pflanzenarten.

Projektträger
Land Tirol Abt. Umweltschutz
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    134.000 Euro
    Laufzeit
    1. Juli 2013 bis 31. März 2015
    Aus naturkundefachlicher Sicht ist die Maßnahme als sehr sinnvoll anzusehen, weil dadurch Auenstrukturen, mit Inseln und abgestuftem Ufer entstehen sollen, die für eine Vielzahl an gefährdeten und geschützten Tier- und Pflanzenarten und Lebensraumtypen als potentielles Habitat in Frage kommt.

     

    Geplante Maßnahmen:

    • Aufweitung der Gail – 136 lfm
    • Entfernung eines Querbauwerks und Errichtung einer fischpassierbaren Rampe