Machbarkeitsstudie

Das Projektgebiet in den Bergen der Region Dolomiti Live ist stark touristisch von zwei Saisonen geprägt, mit einer stärkeren Auslastung während der Sommersaison. In den letzten Jahren ist eine Markttrendänderung zu erkennen, an die die Angebote angepasst werden müssen. 

Projektträger
Gemeinde Auronzo di Cadore, Gemeinde Sillian, Gemeinde Sexten
Förderprogramm
  • Interreg
  • Projektsumme
    17.000 Euro
    Förderhöhe
    13.890 Euro
    Laufzeit
    Juni 2014 bis Feber 2015
    Der Gast hat eine Urlaubserfahrung und dadurch hohe Ansprüche. Die Projektgebiete kämpfen zurzeit mit Rückgängen der Gästezahlen. Das Gebiet verfügt über schlechte Verbindungen zwischen den einzelnen Tälern. In einigen Fällen fehlen sie bzw. sind sie nicht organisiert. Anbindungen für den Gast sind nicht gegeben. Lifte, Radwege, Verbindungen auf Straße und Schiene sind nicht abgestimmt, um für die drei Gebiete, die ähnlich in ihrer Geographie und Lebensstile sind, Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln.

    Ziel des Projektes ist die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für eine Entwicklung der übergemeindlichen integrierten Zusammenarbeit, mit besonderem Augenmerk auf eine grenzüberschreitende Verkehrs-und Mobilitätsstudie, die den Schutz und die Achtung der natürlichen Umwelt berücksichtigt.

    Zentraler Punkt der Studie ist die Erarbeitung möglicher Finanzierungsmodellen um die notwendigen Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen.