Hackschnitzelfeuerung Taurer

Errichtung einer Hackschnitzelanlage mit 220 kW) Typ Fröhling) im Kellergeschoß zur Deckung des Eigenbedarf und des Hotels „Taurerwirt“. 

Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    200.000 Euro
    Förderhöhe
    80.000 Euro
    Laufzeit
    26.4.2011 – 15.12.2011

    Die Abgabe werden in einen neuen Kamin (Schiedel SIH 30) geführt. Im Kellergeschoß des Gebäudes wurde eine Hackschnitzelanlage mit 220 KW (Typ Fröhling) installiert, die zur Versorgung des Eigenbedarfs und de des Hotels „Taurerwirt“ dient. Für die Ableitung der Abgase wurde ein neuer Kamin installiert. Die im Hotel „Taurerwirt“ vorher genutzte Ölheizung bleibt als Notheizung erhalten.

     

    Projektstandort: Kals