Burg Heinfels – Entwicklung des musealen Basiskonzepts und der Vermittlungsformate

Die Burg Heinfels wird, im Zuge der Sicherung und Aktivierung, einen großen Teil ihrer Bestimmung in der Realisierung eines musealen Bereichs finden. Für diesen Bereich sind Inhalte und die dramaturgische Aufbereitung zu entwickeln.

Projektträger
Museumsverein Burg Heinfels
Förderprogramm
  • LEADER
  • Projektsumme
    34.280 Euro
    Fördersumme
    20.568 Euro
    Förderhöhe
    60%
    Laufzeit
    15.5.2016 – 15.05.2017

    Die Burg Heinfels wird, im Zuge der Sicherung und Aktivierung, einen großen Teil ihrer Bestimmung in der Realisierung eines musealen Bereichs finden. Für diesen Bereich sind Inhalte und die dramaturgische Aufbereitung zu entwickeln.

    Entwicklung eines musealen Basiskonzepts mit realisierbaren Inhalten aus vorhandenen Ideen und neuen kreativen Ansätzen. Umsetzung in Visualisierungskonzepte und didaktische Vorgaben für die bauliche Umsetzung.

    Das erarbeitete Konzept kann als Basisarbeit für die folgende Realisierung des musealen Bereichs angesehen werden und ist die Grundlage für den künftigen Erfolg des musealen Bereichs.

    Durch das Projekt wird der Grundstein für die Schaffung eines touristischen und kulturellen Mehrwerts für die Region gelegt.

    Mit einem kompetenten und erfahrenen Partner wird, im Dialog, an der Definition der Inhalte und Konzepte gearbeitet. Der Prozess mündet in den Rahmenbedingungen und Vorgaben zur folgenden Umsetzung und zeichnet ein klares Bild der visuellen und didaktischen Darstellung.

    Projektpartner: Museumsverein Burg Heinfels, A. Loacker Touristik GmbH, Planungsverband 35, Bundesdenkmalamt, Landesgedächtnisstiftung Tirol, Amt für Kultur Tirol