Projekte

In unserer Projektdatenbank können Sie nach aktuellen und abgeschlossenen Projekten suchen.

Projekte Filter

ITAT4021 Dolomiten ohne Grenzen

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Das Projekt sieht die Realisierung eines gesamtheitlichen grenzüberschreitenden alpinistischen Areals vor, das durch die Instandsetzung einiger Klettersteige geschaffen werden soll.

ITAT4020 Zwei Tälertrail Defereggen-Antholz

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Der Verbindungsweg Defereggen-Antholz soll die Tourismusregionen und Gemeinden des Defereggen- und des Antholzertales stärker miteinander zu vernetzen.

ITAT4019 Bergsicherheit - Bergerlebnis

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Die beiden Regionen, die in diesem Projekt zusammenarbeiten, haben eine enge Verbindung zur Bergwelt in all ihrer Vielfalt.

ITAT4018 Kulturelle Aufwertung der Kirche S. Margherita in Vigo und der Kapelle St. Laurentius von Burg Heinfels

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Das Projekt ermöglicht die teilweise Restaurierung der Kirche S. Margherita in Vigo di Cadore und der St. Laurentiuskapelle auf Burg Heinfels.

ITAT4015 Reduktion des Sturzfaktor für die Nutzer von Klettersteigen (Fall Factor Reduction)

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Das Projekt beruht auf der Feststellung, dass die Ausübung des Bergsports zunimmt und die ausgerüsteten Wege und Klettersteige in den Dolomiten immer stärker genutzt werden, insbesondere durch Touristen.

ITAT4014 Feinstaub Schutz

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Das Forschungsinstitut Certottica und die Firma MICADO entwickeln eine Machbarkeitsstudie für eine neue innovative Ausrüstung, bestehend aus den Hauptkomponenten Brille und Filtermaske.

ITAT4002 Hoch und Heilig - Nach innen wandern über Berge und Grenzen Bergpilgerweg in Osttirol, Südtirol und Oberkärnten

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Mittelprojektefonds

Der grenzüberschreitende Bergpilgerweg „Hoch und heilig“ verbindet Weitwandern in alpiner Bergwelt mit Wallfahren und Spiritualität.

ITAT4013 - 1753: Die historische Grenze zwischen der Republik Venedig und Tirol (vom Lehrpfad zum überregionalen Wanderweg)

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Kleinprojektefonds

Das Projekt ermöglicht die Planung des Wanderweges, der Querungen (Brücken, Stege), der Rastplätze und die Positionen der Beschilderung.

ITAT4031 Sommercampus 2017

Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Kleinprojektefonds

Nach Durchführung des Sommercampus 2013 und 2014 durch Interreg Kleinprojekte, dem Sommercampus 2015 der mit eigenen Finanzmitteln und dem Sommercampus 2016 ist dieser aus der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Osttirol und dem Alto Bellunese nicht mehr wegzudenken.

Erweiterung Eisklettergarten Matrei

2015 wurde der sogenannte Eispark Osttirol in Matrei in Osttirol als größter künstlicher Eisklettergarten Österreichs errichtet.

Perspektivenwechsel – Individuelle Lebenswege gestalten

Mit den Perspektivenprofilen sollen die behinderten Menschen ein Gefühl für Wahlmöglichkeiten bekommen und so GestalterInnen ihres eigenen Lebens werden.

Archäologischer Landschaftspark Aguntum – Fortführung (Phase II)

Durch das Projekt soll die begonnene Umsetzung des Landschaftsparks fortgesetzt werden

Osttirol Frühstück

Das "Osttirol Frühstück" wird in Beherbergungsbetrieben Gästen angeboten und vernetzt die Touristikerlnnen mit regionalen ProduzentenInnen.

Sommertouristische Positionierung Defereggental

Um sich von der Masse abzuheben, müssen sich Destinationen auf Themen, Zielgruppen und Märkte konzentrieren und sich differenzieren.

Da und dort

Der Verein Zukunftsorte ist die Plattform der innovativen Gemeinden Österreichs. Zukunftsorte sind Gemeinden mit Weitblick, die ihre Entwicklung selbst in die Hand nehmen, auf Innovation und mutige Projekte setzen.

Verkaufsraum Schaukäserei Tauernhaus

Eine funktionierende Landwirtschaft hat gerade in touristischen Regionen, wie es das hintere Iseltal darstellt, einen hohen Stellenwert.

Schirmprojekt LAG Osttirol 2016-2018

Einrichten eines Schirmprojektes unter der Trägerschaft des RMOs zur Umsetzung von Kleinprojekten.

Daseinsvorsorge in peripheren Lagen

Erarbeitung von umsetzungsreifen gemeindeübergreifenden Lösungen im Bereich der Daseinsvorsorge unter Einbindung der relevanten Stakeholder  in Osttirol.

Stadt- Umland Kooperationsmanagement

Personalressourcen für die laufende Umsetzung

Interkommunaler Entwicklungsprozess PV 36

– von der strategischen Konzeption zur konkreten Umsetzung

Buchungsplattform Leisespuren.at

... ist ein Angebot für „besondere Naturerlebnisse“ mit Schwerpunkt Villgratental und Hochpustertal.

Sommercampus 2016

Jugend in Kontakt bringen und Sprachbarrieren überwinden

Burg Heinfels – Entwicklung des musealen Basiskonzepts und der Vermittlungsformate

Die Burg Heinfels wird, im Zuge der Sicherung und Aktivierung, einen großen Teil ihrer Bestimmung in der Realisierung eines musealen Bereichs finden. Für diesen Bereich sind Inhalte und die dramaturgische Aufbereitung zu entwickeln.

LAST MILE

– Nachhaltige Mobilität für die letzte Meile in Tourismusregionen

Erfahrungsaustausch zu flexiblen Mobilitätssystemen für den Tourismus und die lokale Bevölkerung

Vorzeige Region Energie

ZIRBE – Zielorientiertes Innovationslabor zur Demonstration und Entwicklung Regionaler Lösungen gemeinsam mit der Bevölkerung zur Annäherung an die Energieautonomie.

Standortentwicklungsprozess Planungsverband 34

Im Projekt werden verbindliche Zusammenarbeitspotentiale zwischen den Gemeinden erarbeitet und zu einem genauen Maßnahmenprogramm zusammengestellt.

Nüsse knacken - Früchte ernten 2

Der Workshop vermittelt das erforderliche Handwerkszeug, damit Frauen mutig ihre Anliegen und ihre Potentiale in öffentlichen Gremien, Vereinen oder Parteien einbringen und durchsetzen sowie Zivilgesellschaft mitgestalten können.

Standortwirtschaft PV36

Die 15 Mitgliedsgemeinden des Planungsverbandes haben in den letzten zwei Jahren gemeinsam in sieben Klausuren und mehreren Workshops die Grundlagen für eine Standort- und Entwicklungsprozess der 15 Gemeinden im Lienzer Talboden erarbeitet.

Steinbildhauerwerkstätte Virgen

Die Gemeinden des Virgentales beabsichtigen, Künstler zukünftig verstärkt zu fördern. Durch zahlreiche Initiativen, wie Künstlersymposien, Leader Virgental, Tal der Sinne etc. wurden bereits in der jüngeren Vergangenheit kreative Talente vor den Vorhang geholt. Kunst soll zunehmend zu einem wirtschaftlichen Standbein werden. 

Vereinigte Osttiroler Museen

Der erste Projektabschnitt wird sich mit der Erarbeitung eines Konzepts zur Schaffung eines Osttiroler Verbundes kultureller Einrichtungen mit Ausstellungscharakter befassen.

Gemeindeübergreifende Altstoffsammlung und bezirksweite Vermarktung von Sekundärrohstoffen (Konzept)

Die 33 Mitgliedsgemeinden des Abfallwirtschaftsverbandes wickeln über den AWVO derzeit zentral die Entsorgung von Rest- und Sperrmüll in der Regionaldeponie Lavant ab.

Verwaltungskooperation Osttirol

Die drei zentralen Entwicklungen - Abwanderung, immer knappere Finanzmittel und eine steigende Anforderung an die Verwaltung - beeinflussen die Gemeinden in Osttirol.  Der inhaltliche Umfang der Arbeit stellt die Gemeinden vor Herausforderungen.

HOLZVERBINDET

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Wald über das Sägewerk bis hin zum Holzbau und Tischler – beschäftigen regionale Betriebe im Handwerk und in der Industrie hochqualifizierte Facharbeiter.

Vordenken für Osttirol 2015 – 2018

Anfang 2013 wurde mit „Vordenken für Osttirol“ ein Entwicklungsprozess ins Leben gerufen, der zu dem inspirieren soll, was der Titel bereits ausdrückt: zu einem freien und mutigen Nach-, Mit- und Vordenken über eine nachhaltige regionale Entwicklung in Osttirol.

Strategische Richtlinien „Osttiroler Herzlichkeit“

Das primäre Ziel ist die Erarbeitung, Konkretisierung und Umsetzung von strategischen Leitlinien für die „Osttiroler Herzlichkeit“.

 

 

LAG Management Osttirol 2015 – 2017

Mit diesem Projekt wird der laufende Betrieb der LAG Regionsmanagement Osttirol für den Zeitraum 2015 – 2017 sichergestellt.

Eisklettergarten Matreier Tauernhaus

Durch die Globalisierung haben sich auch im Tourismus neue Wettbewerbsdimensionen entwickelt. Im Wettbewerb der Destinationen sind Strategien notwendig, die Alleinstellungsmerkmale bieten, die Region positionieren und neue Zielgruppen ansprechen.

Archäologischer Landschaftspark Aguntum

 
Im Zuge des im Jahr 2014 initiierten Leitbildprozesses wurde eine Maßnahmenliste erarbeitet, deren Umsetzung wichtige Impulse für die touristische Vermarktung der Römerstadt Aguntum geben soll.
 

Konzepterstellung Pilgerweg Osttirol

Viele Menschen reservieren Jahr für Jahr eine und mehr Wochen ihres Urlaubs/ ihrer Freizeit und lassen dabei den Weg das Ziel sein. Pilgern ist ein immer stärker nachgefragtes Thema.

Nahwärme Oberlohr / Kals

Das genehmigte Projekt versorgt im engeren Umfeld Haushalte und nutzt die Biomasse (Hackschnitzel) der bäuerlichen Betriebe. 

Nahwärme Gomig Dölsach/Göriach

Das genehmigte Projekt versorgt im engeren Umfeld Haushalte und nutzt die Biomasse (Hackschnitzel) der bäuerlichen Betriebe.

Nahwärme Zechner Nikolsdorf

Das genehmigte Projekt versorgt im engeren Umfeld Haushalte und nutzt die Biomasse (Hackschnitzel) der bäuerlichen Betriebe.

Ländersingen: Singmo mitnondo!

Im Mai 2009 wurde das Projekt in Toblach mit dem Ländersingen abgeschlossen.

Schutzwaldverbesserungsprojekte, sonstige Forstwirtschaftliche Projekte

Zu einer nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums zählt auch die Erhaltung des Schutzwaldes.

Obstpresse Virgen

In Osttirol gibt es immer noch Streuobstbestände, deren Ernten jedoch immer seltener genutzt werden. Und ein Bestand nicht mehr genutzt wird, steigt die Gefahr, dass er irgendwann verschwindet.

Bergsporterlebnis Lienzer Dolomiten - Climbers Paradise

Climbers Paradise ist eine tirol-weite Vermarktungsplattform für die Kletterdestination Tirol mit umfassenden Qualitätsmanagement-Maßnahmen im Hintergrund.

Verbesserung der Zugänglichkeit des Drauradweges

In Sillian liegen der Wichtelpark, ein Erlebnispark für Kinder und der Drauradweg nahe beieinander. 

Radwegteilstück Dölsach

Den Radverkehr in der Gemeinde sicher zu machen und mittelfristig einen Anschluss an den Drauradweg zu schaffen war Ziel dieses Projektes. 

Radwegteilstück Amlach

Der Drauradweg ist einer der populärsten und meistbefahrenen Radwege Österreichs.

Spielplatz Ainet

Der Spielplatz beim Kindergarten in Ainet wurde nach einem Ideenfindungsworkshop mit der Bevölkerung entsprechend den Anforderungen und Bedürfnissen der Jugend und der Kinder neu konzipiert. 

Dorfplatz Hopfgarten

Die Gestaltung des Dorfplatzes in Hopfgarten umfasste eine Reihe von Maßnahmen, die insgesamt das Zentrum des Ortes attraktiv gestalteten helfen.

Förderprogramm „Alpine Schutzhütten“ des Klima- und Energiefonds

Zwei Hütten des Virgentals nützten die Förderung für energie- und klimarelevante Maßnahmen auf Schutzhütten in Bergregionen. 

Holzlogistik - Hackschnitzeltrocknung

Für die effiziente Nutzung regionaler Biomasse ist bei Hackschnitzelanlagen die gleichmäßige Qualität des Hackgutes wichtig.

Biomasseheizanlage Abfaltersbach

Die Biomasse Heizwerk Abfaltersbach GmbH beabsichtigt, eine Biomasseheizung inklusive Nahwärmenetz zu errichten.

Hackgutlagerhalle für die Regionalenergie Osttirol

Gefördert mit Mitteln der Achse 2 LEADER konnte im vergangenen Jahr eine Biomasselagerhalle in Nikolsdorf errichtet werden.

Biomasse Heizanlage Schloss Lengberg

Schloss Lengberg wird seinen Wärmebedarf künftig durch Biomasse aus der Region beziehen.

Projektmanagementkurs

Das RMO führte 2008 einen Lehrgang durch, um interessierten TeilnehmerInnen einige wichtige Grundlagen und praktische Methoden des Projektmanagements vorzustellen und praktisch zu erarbeiten.

ViTal - Laufarena Virgental

Die Gemeinden Virgen und Prägraten haben sich zum Ziel gesetzt, das Thema Gesundheit und Gesundheitsvorsorge im Virgental durch verschiedene Angebote zu entwickeln.

Radwegbrücke Amlacher Kreuzung

Der Drauradweg ist mittlerweile einer der bekanntesten und meist befahrenen Radwege der Welt.

Erlebnisweg Moosweg

Der Tourismusverband Osttirol möchte am Iselsberg einen Erlebnisweg mit einer Anbindung zum Nationalparkkiosk im Ortskern von Iselsberg errichten.

Weganlage Luner

Viele Osttiroler Bauernhöfe liegen in steilen Lagen abseits der Ortschaften. Die Bewirtschaftung dieser Höfe kann langfristig nur durch gute Erreichbarkeit der Höfe und der zu erwirtschaftenden Flächen gesichert werden.

Stadtmarkt Lienz - Qualitätsverbesserung

Der Stadtmarkt Lienz konnte sich vom Start weg als Institution in Lienz und als Treffpunkt für Genießer regionaler Produkte etablieren.

Bauernkiste mobil

Direktvermarktung gibt es in mehreren Varianten. Seit zehn Jahren gibt es die Osttiroler Bauernkiste - in Zustellservice, dem sieben bäuerliche Betriebe angehören.

Kooperation der Sozialsprengel

Die acht Sozialsprengel Osttirols setzen auf mehr Kooperation, um ihre große Stärke - die kleinräumige Organisation und die Nähe zu den betreuten Menschen und ihren Angehörigen - für die Zukunft zu sichern. 

Dorfbildanalyse von Prägraten am Großvenediger

Prägraten, Friedl Steiner, wollte es genauer wissen und bat das Regionsmanagement um Unterstützung, eine Dorfbildanalyse der touristischen Destination Prägraten am Großvenediger zu erstellen.

Rohstoffsicherungsplan Osttirol

Eines der ersten Themen, die im RMO deponiert wurden, war die Abklärung , ob vorhandene Bergwerkstollen im Pustertal für ein Schaubergwerk oder einen Gesundheitsstollen nutzbar wären. 

Qualitätsverbesserung Frauenbachwasserfall

Ausgangslage: Eine Verbesserung der Sicherheit ist unbedingt notwendig, da der derzeitige Zugang sicherheitstechnisch nicht mehr gegeben ist. 

Hochtrage - Weganlage

Ziele des Projektes sind die Erhöhung der Sicherheit bzw. die Sicherung der Benutzbarkeit des Erschließungsweges für Waldungen und Alpflächen der Agrargemeinschaft Tristach, sowie die Sicherung des touristischen Hauptzuganges zu den Lienzer Dolomiten.

Almseilbahn Kerschbaumeralm

Nach der Verlegung der Tragtierstaffel des Bundesheers nach Hochfilzen war die Versorgung auf Hubschraubertransporte angewiesen. 

Viehvermarktungszentrum RGO

Die Raiffeisengenossenschaft Osttrirol (RGO) macht sich zwecks Absicherung der Viehwirtschaft als Betriebszweig der Osttiroler Landwirtschaft an die Realisierung einer neuen RGO Versteigerungshalle in Lienz. 

RGO Saatbauzentrum

Ein weiteres Agrarprojekt ist die Schaffung eines Saatbauzentrums in Lienz/Osttirol. 

Alte Kriegsstellungen am Karnischen Kamm

Die alten Kriegsstellungen und somit ihre historische Bedeutung sollen nicht verfallen.

Nordic Osttirol

Der Langlauf ist eine Trendsportart, die immer mehr ins Rampenlicht gerückt wird und für Winterurlauber eine attraktive Alternative bzw. Ergänzung zum klassischen Schifahren geworden ist.

Heizgenossenschaft Sillian - Hochpustertal - Erweiterung Fernwärmeleitungen - Teil 2

Die Erweiterung der Fernwärmeleitung wurde notwendig, um die Wärmeenergieversorgung für fünf Abnehmer im Gemeindegebiet Sillian (neu zu errichtendes Wohnhaus sowie private KleinabnehmerInnen) zu gewährleisten.

Ferienwohnungen Bergerweiß

Im Rahmen des Neubaus der Hofstelle hat sich die Familie Bergerweiß zu Errichtung von drei modernen und gut ausgestatteten Ferienwohnungen entschlossen

Drauwiesenbrücke

Nach kurzer Bauzeit konnte die Drauwiesenbrücke, rechzeitig zu Beginn der Badesaison, in Thal in Betrieb genommen werden.

Errichtung einer Sportanlage Klettersteig Gr. Kinigat

Ziel der Gemeinde Kartitsch ist es , sich als Bergsteigerdorf stärker und besser zu positionieren.

Erweiterung Fernwärme Matrei

Die Wärmeenergieversorgung wird durch das Projekt um 13 Abnehmer (216 kW) im Gemeindegebiet Matrei erweitert.

Wachtler II - Hinterburg-Glanz /Gemeinde Matrei

Die heutige Weganlage entspricht hinsichtlich der Wegbreite, Tragfähigkeit und Ausweichen nicht mehr den technischen Erfordernissen der Zeit.

Nationalpark Ranger

Mit diesem Projekt strebt der NP Hohe Tauern die Entwicklung interessanter Ganzjahresangebote an. 

Praxisorientierter grenzübereschreitender Spracherwerb für Handel und Tourismus

Der touristische Mitbewerber Südtirol ist auf Grund der Zweisprachigkeit den Partnern in Osttirol und Belluno in einem Wettbewerbsvorteil.

Errichtung Maschinenringzentrum Osttirol

Der Maschinenring Osttirol und MR-Service Tirol errichtete im Bereich des Agrarzentrums Lienz Büro- und Lagerräumlichkeiten.

Gleneweg

Dieses Projekt diente der zeitgemäßen Hoferschließung und bildet eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Sicherung der flächendeckenden Bewirtschaftung.

DolomINFO Quality

Das Projekt umfasst den Grenzraum zwischen der Provinz Belluno, dem Hochpustertal und Osttirol, einem geographisch homogenen Territorium, dessen Charakter durch das Dolomitengebirge geprägt wird.

Ciclo Dolomiti

Ziel des Projektes ist es, den Bike-Tourismus mit einer gemeinsamen Aktion zu fördern und damit die Attraktivität des Grenzraums und die Wettbewerbsfähigkeit der kleineren und mittleren Unternehmen zu erhöhen.

Sicherheit am Spielplatz

Zum Thema „Sicherheit am Spielplatz - Professionelles und praktisches Sicherheits-Management“ fand im Juni 2010 ein Seminar für Gemeinden und Spielplatzbetreiber statt.

Lese- und Schreibförderung über die Grenzen hinweg

Schule einst und jetzt. Wie haben sich Schule, Schüler und Lehrer in den letzten Jahrzehnten verändert und entwickelt. 

Hackschnitzelfeuerung Taurer

Errichtung einer Hackschnitzelanlage mit 220 kW) Typ Fröhling) im Kellergeschoß zur Deckung des Eigenbedarf und des Hotels „Taurerwirt“. 

Kurzanalyse der touristischen Destination Kartitsch

Damit sich Gemeinden und Touristiker durch einen „externen Blick“ auf ihren Tourismusort Feedback einholen können, bietet das RMO Kurzanalysen an und gibt Rückmeldung.

Erweiterung Fernwärmenetz Sillian

Durch die Erweiterung des Fernwärmenetzes um etwa fast 190 lfm konnte die umweltfreundliche Wärmeenergieversorgung im Sillianer Gemeindegebiet um fünf AbnehmerInnen, darunter ein Wohnhaus sowie private KleinabnehmerInnen, gesteigert werden.

Biomasse Nahwärmeanlage Außervillgraten

Das Biomasseheizwerk “Dorfwärme Außervillgraten” der Regionalenergie Osttirol versorgt seit Herbst 2010 elf Kunden.

„Sonnenskilauf beginnt am Bahnhof“

Um sich während des Urlaubs gänzlich autofrei fortbewegen zu können und das Angebot der Bergbahnen entspannt zu nutzen ist das neue ÖV Angebot besonders für Gäste aber auch Osttiroler die entlang der Bahnstrecke leben interessant. 

Bauernladen Virgen

Der Bauernladen Virgen besteht seit 15 Jahren.

Qualifizierung Tourismus

Das landesweit von den RMs organisierte Leader-Projekt beinhaltete die Durchführung einzelner Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für die MitarbeiterInnen im Tourismusverband Osttirol. 

Wildpark Assling

Errichtung eines Wirtschaftsgebäudes in Holzblockbauweise ca.8x8m als Futterlager sowie Wirtschafts- u. Abstellraum.

GEPUST: Grenzüberschreitende Kooperation im Gesundheitswesen

Die stationäre u. ambulante Gesundheitsversorgung des Osttiroler u. Südtiroler Pustertales wird von den Krankenhäusern in Bruneck, Innichen u. Lienz, sowie Brixen u. dem Therapiezentrum Bad Bachgart getragen. 

Produktentwicklung Biathlon

Das RMO unterstützte die Projektpartner beim Einreichen des Erweiterungsantrages.

Kräuter aus Osttirol

Das praxisorientierte Kräuterprojekt, das die Bezirkslandwirtschaftskammer Lienz in Zusammenarbeit mit dem RMO durchgeführt hat, erforderte viel Einsatz.

Grenzüberschreitende Pressereise Dolomiti Nordic Ski

Gemeinsam Kulinarik, Gastfreundschaft und vor allem Langlaufangebote bewerben – so kann man das Ziel der Pressereise kurz beschreiben.

Führungskräftelehrgang für Osttiroler Bürgermeister und AmtsleiterInnen

Seit Jahren wird am Grillhof ein Lehrgang für Bürgermeister und AmtsleiterInen angeboten, der - obwohl sehr gut - von interessierten Osttiroler Bürgermeister und / oder GemeindeamtsleiterInnen aufgrund der Entfernung oft nicht besucht werden kann.

Machbarkeitsstudie Biogasanlage

Die Landwirte und die Gemeinden des Hochpustertales beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit der möglichen Realisierung einer gemeindeübergreifenden Biogasanlage. 

Wanderwegekonzept Kals

Die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Kals und dem Verein Glocknerperspektiven lässt ein sehr motiviertes Projektteam entstehen, das sich die Positionierung von Kals als Nordic-Walking Region an die Fahnen geheftet hat. 

„Nüsse knacken Früchte ernten“

Der 2009 im Bezirk so erfolgreich angenommene Politiklehrgang für Frauen wurde 2010 vom Frauenreferat des Landes mit Mag. Elisabeth um zwei Module erweitert. 

Osterbräuche, Geschichten und Geschichte

Gemeinsam Basteln, Musizieren sich besuchen und Gedanken über Ostern machen.

Drau/Drava KlangMobil

Was in großen Interreg Projekten bisher nicht gelungen ist, soll mit diesem Kleinprojekt in die Gänge gebracht werden. 

Die Energiemanager

Wie und wo können wir Strom sparen? Wer sind die wichtigsten Multiplikatoren für dieses Vorhaben?

Pressereise "Skisafari"

Sonne, Kulinarik, Gastfreundschaft und skifahren mit genialer Kulisse bewerben – so kann man das Ziel der Pressereise kurz beschreiben.

Internet für alle

Die Abwanderung junger und erwerbstätiger Menschen ist ein aktueller Trend in ländlichen Randgebieten.

Krapfenschnappen

Der Brauch des Krapfenschnapperns wurde im Projektgebiet erhoben und mit Texten, Fotos und Filmen dokumentiert.

Von der Geburt zur Auferstehung

Gestaltungsmöglichkeiten beim Krippenbau, unterschiedliche Stile und regionstypische Bauweisen waren Thema des gemeinsamen Workshops der Partner in Anras und Toblach.

Musik kennt keine Grenzen

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen absolvieren mit ihren MusiklehrerInnen einen zweitägigen gemeinsamen Workshop.

Mobilitätsexkursion am 28. Juni 2011

Die laufenden Interregprojekte „Mobiler zwischen drei Regionen“ und „Klimaneutralität in der Region Dolomiti Live“ beschäftigen sich unter anderem mit Sanfter Mobilität und CO2 Einsparungen durch alternative Mobilitätsangebote.

Adventkalender für Ehrenamtliche in Gaimberg

Anlässlich des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit wollte sich die Gemeinde Gaimberg bei den zahlreichen Ehrenamtlichen (Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr, der Musikkapelle, der Sportunion, ... 

Käsefest

Beim ersten Almkasfest in St. Johann im September 2011 unterstützte das RMO die Veranstalter bei der Erstellung eines Folders, Infomaterial und bei der Bewerbung der Veranstaltung.

Mobilitätssterne für Osttiroler Gemeinden

Die Tiroler Mobilitätssterne sind eine Initiative im Rahmen des Mobilitätsprogramms des Landes mit dem Ziel, umweltfreundliches Verkehrsverhalten zu fördern.

Modernisierung Forstaufschließung lselsberg

Der Hauptweg von der Schönen Aussicht bis zur Roaneralm hat eine Gesamtlänge von 6.720 lfm und erschließt eine Waldfläche von ca.2 50 ha. 

Forschungsprojekt V.E.I.T. - Vektorassoziierte Erkrankungen inneralpiner Täler

Krankheitserreger kennen keine Grenzen! Das gilt besonders für solche, die durch Arthropoden (Gliederfüsser)- bevorzugt durch Mücken (Nematocera) und Zecken (Ixodida)- auf den Menschen übertragen werden.

Bausubstanz und Ortsbild zwischen Tradition und Erneuerung

Bauen und Leben am Land sind in den vergangenen Jahrzehnten starken Veränderungen unterworfen gewesen. 

Umsetzung der Almentwicklungskonzepte im Rahmend es Nationalparkzertifikates für Almen Gebiet des NP

Die Erhaltung der flächendeckenden Bewirtschaftung, der Kulturlandschaften und des Naturraumes sind die Ziele dieses Projektes.

Erweiterung Lichtgenossenschaft

Die Lichtgenossenschaft St. Jakob betreibt am Standort ein Nahwärmenetz und wird im Rahmen des vorliegenden Projektes um 4 Abnehmern (989 kW) bzw. 216 lfm Trasse erweitert.

Dorferneuerung und Dorfentwicklung St. Jakob i.D.

Die Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes soll funktionale und verkehrsorganisatorische Lösungen im Zentrum von St. Jakob für Fußgänger, Radfahrer und den allgemeinen öffentlichen Verkehr aufzeigen.

Neugestaltung Ortszentrum Untertilliach

Um das Ortszentrum von Untertilliach an die modernen Erfordernisse der Zeit anzupassen und um Impulse für die Lebensqualität im Dorf zu geben, werden einige Änderungen vorgenommen.

Pilotprojekt „GewässerforscherInnen“

Junge Menschen zu verantwortungsbewussten Experten auf dem Gebiet der Limnologie/Klimatologie ausbilden, ist das Ziel dieses Projekts, das von Nationalpark Hohe Tauern realisiert wird.

Brennstadel Webhofer

Seit Beginn der 90er Jahre wurde der Hof der Familie Webhofer von einer Milchviehbewirtschaftung kontinuierlich in einen Obstbaubetrieb umgestellt. 

LA 21 Prozess Kals

Durchführung eines LA 21 Prozesses mit den Kernthemen Lebensqualität/Soziales, Wirtschaft und Ökologie

Avifauna

In diesem Projekt geht es um eine Grundlagenerhebung für den Schutz der Arten durch die Erfassung der Bestände von Hühnervögeln, Spechten und Eulen im Natura 2000 Schutzgebiet des Tiroler Anteils des Nationalpark Hohe Tauern.

Maiswaldweg / Kals

Durch dieses Wegprojekt wird die Grunderschließung von 216 ha Wald (dem Maiswald – einem bislang forstlich unzureichend erschlossenen Waldkomplex) ermöglicht.

Einrichtung innergemeindlicher Radwege Dölsach

Seit Jahren besteht der Wunsch der Bevölkerung nach einer Geh- und Radwegverbindung zum Schwimmbad und zu den Ortschaften Gödnach und Görtschach. 

Ferienwohnungen Klammer Obertilliach

Der über 200 Jahre alte Erbhof der Familie Klammer wurde im Jahr 2005 untermauert, restauriert und neu ausgebaut. 

LA 21 Prozess Assling

LA21-Prozesse legen die Basis für Umsetzungsprojekte im Bereich Lebensqualität und Zukunftssicherung für die Dörfer.

Qualifizierung im Tourismus, Teil 2

Die Region Osttirol im Gesamten soll sich als "Hotspot" für sanften, nachhaltigen Tourismus entwickeln, in welcher eine hohe Hard- und Softwarequalität entlang der gesamten Dienstleistungskette angeboten wird. 

Energie Service

Auch 2011 wurden wieder die kostenlosen Energie-Kurzberatungen am jeweils ersten Freitag im Monat im RMO angeboten. 

Wallnig II

Eine zeitgemäße Hoferschließung der beiden Bergbauernhöfe „Kleinkiefer“ und „Wallnig“ ist zur Sicherung der flächendeckenden Bewirtschaftung land- und forstwirtschaftlicher Nutzflächen notwendig geworden, und um einen Basiszubringer für einen Freizeitwohnsitz und zwei Privathäuser am Iselsberg zu gewährleisten.

Qualitätsprogramm Nationalparkbesuchereinrichtungen und Nationalparkerlebnis (Phase 2)

Ziel dieses Folgeprojektes ist es, die Besucherlenkungs- und Informationseinrichtungen im Rahmen eines Qualitätssicherungsprogramms zeitgemäß zu entwickeln und zu verbessern.

Wettbewerb Pflegeheim - Nußdorf-Debant

Die Durchführung eines EU-weiten offenen zweistufigen Architekturwettbewerbes für den Neubau eines Pflegeheimes in Nußdorf-Debant soll mit dem gegenständlichen Projekt realisiert werden.

FeWo Gerlhof

Der „Gerlhof“ der Familie Steiner liegt in Obenußdorf und wird im Nebenerwerb geführt.

Aschenbergweg

Die Erschließung von 75 ha Waldbereich /Objektschutzwald wird als Vorbeugung der Bestandszerfallsentwicklung angepeilt.

Energie für junge VordenkerInnen

Im Rahmen der energie|region Osttirol wurde im Ende Feber 2013 erneut ein Projekt beim Klima- und Energiefond eingereicht.

Grentenwegplatz

Die Erschließung von 45 ha Waldbereich als Objektschutzwald und eine Verbesserung der Bewirtschaftungsmöglichkeiten soll durch dieses Projekt erreicht werden.

Sägebach

Um die Erholungswirkung und Erlebbarkeit des Naherholungsgebietes zu steigern, wird entlang des Wassererlebnisbereichs der bestehende Rastplatz aufgewertet.

Klettergärten Hundskofel und Trojer Tal

Ganze sechs Klettergärten mit ca. 90 Klettertouren wurden zwischen 1998 und 2010 vom damaligen Deferegger Sportclub „Geckos St. Jakob" neu errichtet. 

Wildbachbetreuung

Die Freihaltung von Wildbachgerinnen vor abflusshemmendem Uferbewuchs und Gegenständen (Holz, etc.), die in Wildbachgerinnen abgelagert sind, ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen des umfassenden Schutzes vor Überflutungen, Überschotterungen und Vermurungen durch Wildbäche. 

Neugestaltung Dorfplatz Anras

Der Um- und Ausbau von Gemeindesaal und Pavillon zur Nutzungserweiterung für Multi-Performance-Veranstaltungen soll auch die Anzahl von qualitativ hochwertigen Veranstaltungen in der Gemeinde steigern und somit das touristische Angebot verbessern.

Verlängerung des Kienburger Waldweges

Bei der Basiserschließung des Kienburger Waldes ist ein erhöhter technischer Aufwand notwendig, da es sich zum Teil um felsiges und groblockeres Gestein handelt.

Wander- Promenadenweg Villgratenbach

Der von der Gemeinde Außervillgraten geplante Weg verläuft überwiegend auf bestehenden Feld- und Wanderwegen, die jedoch entsprechend adaptierte werden mussten. 

Gisroal Zubringer

Der Wegbau ist für eine kleinflächige Bewirtschaftung der Objektschutzwälder notwendig, da bei den schlechtwüchsigen und von der Holzqualität sehr schlechten Beständen ohne Wegbau eine kostendeckende Waldwirtschaft in Zukunft nicht durchgeführt werden kann. 

FeWo Ascher Mahr-Haus

Das „Ascher Mahr-Haus" steht mitten im Ortskern von Asch. Das Gebäude war lange die Hofstelle des Obermairhofs. 

Hackschnitzelanlage Hofer

Die Hackschnitzelanlage dient zur Versorgung von insgesamt vier Häusern.

Rüsselkäferbekämpfung BFI Osttirol

Im gesamten Bezirk Lienz stellt der Rüsselkäfer eine Bedrohung der Aufforstungen dar. 

Kräuterkooperation Osttirol

Zwischen Lienzer Dolomiten und dem Nationalpark Hohe Tauern liegen 12 Destinationen, die das Thema Kräuter gemeinsam aufgreifen und je nach ihrem Arbeitsbereich an Gäste und die einheimische Bevölkerung weitergeben. 

Biomassenahwärmeanlage St. Veit

Durch das Projekt soll im Ortskern von St. Veit in Defereggen der Großteil der Gebäude an das zu errichtende zentrale Hackschnitzelwerk samt Nahwärmeleitungen angeschlossen werden. 

Frauen entscheiden - MENTORING

Wenn es um Entscheidungspositionen geht, sind Frauen noch immer in der Minderzahl.

Frauen entscheiden

Mit dem Interreg-IV Italien / Österreich-Projekt „Frauen entscheiden / Donne che decidono“ werden Frauen in Entscheidungsfunktionen gestärkt und in ihrer digitalen Kompetenz gefördert. 

Orientierungssystem und Landmarker beim Archäologiepark Aguntum

Beim Archäologiepark Aguntum soll ein "landmark" (Erkennungsmarke in baulicher Form) erbaut werden, welcher den Aufmerksamkeits- und Wiedererkennungswert von AGUNTUM steigert.

Einzelberatungen - Alte Bausubstanz

Das Interreg-Projekt Alte Bausubstanz (Bausubstanz und Ortsbild zwischen Tradition und Erneuerung – Alte Bausubstanz bewahren und neues Bauen am Land gestalten) wurde erweitert. 

Laufarena Prägraten

Bewegung und Gesundheit sind nicht nur Themen mit denen man Gäste anspricht, man schafft auch Sensibilisierung für die Bevölkerung.

Umbau Unterer Lercherwaldweg Kartitsch

Geplant ist der Ausbau des bestehenden Traktorweges in einen LKW befahrbaren Forstweg zur kostendeckenden Bewirtschaftung der Kleinprivatwälder durch Einzelstammnutzungen und Kleinkahlschlägen, damit die Objektschutzwirkung erhöht wird.

Lafmo mitnondo - von der Mühlbacher bis zur Lienzer Klause

Die gemeinsame Kultur pflegen, fester zusammenwachsen, voneinander lernen, Grenzen abbauen, Freundschaften knüpfen. 

L.E.S.E.N 13

Aufgrund von Pisa und co ist LESEN in den letzten Jahren vermehrt zum Thema geworden. PISA-Studien zeigen, dass Südtirol im Bereich LESEN deutlich bessere Ergebnisse aufweist als Österreich (Osttirol). 

Alpengenuss - Sapori Alpini

Arbeitsplätze, Wohlstand und Lebensqualität sind gewährleistet durch innovative, interessante Produkte und Dienstleistungen.

FeWo Erbhof Hofer

Der Erbhof „Hofer“ der Familie Pitterl liegt in Heinfels im Ortsteil Tessenberg und wird im Nebenerwerb geführt.

European Cooperation Day 2013

Interreg Rat Dolomiti Live unterstützt Akteure in der Grenzregion Osttirol, Südtirol, Belluno bei der besseren Vernetzung.

Sommercampus

Die Gemeinden Innervillgraten und Sappada möchten die gemeinsamen Kontakte stärken und dies über die Einbindung der jungen GemeindebürgerInnen und deren Eltern erreichen. 

FeWo Ackerer

Im Zuge des Neubaus des Wohnhauses am Hof der Familie Mattersberger in Patriasdorf werden zwei 2 Ferienwohnungen miterrichtet. 

Überregionales Simulatortraining für Notärzte

In den Osttiroler Talschaften wird die notärztliche Versorgung durch 3 Einsatzgruppen sichergestellt, die fast ausschließlich von niedergelassenen Ärzten gebildet werden. In Südtirol sind derzeit 15 Allgemeinmediziner in den Notarztdienst eingebunden.

Schreibwerkstatt

Im Rahmen den Lehrganges „Nüsse knacken – Früchte ernten" fand im am 10. November 2012 im Wirtschaftspark ein Seminar mit dem Titel „ Wirkungsvolle PR-Texte schreiben – Schreibwerkstatt für Frauen" statt.

European Cooperation Day

Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der grenzüberschreitenden Region Dolomiti Live zu präsentieren und die Öffentlichkeit zu informieren sind das Ziel des ECD. 

Energieberichte

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in der energie|region Osttirol war die Erhebung der Energie-Ist-Situation Osttirols.

Hackschnitzelheizung Groder

Die Errichtung einer Hackschnitzelheizung in Kals mit 90 kW deckt einerseits die Eigenversorgung des Projektträgers ab andererseits wird die Fremdversorgung mit einem Anteil von 50 % gesichert.

Vernetzung Energieteams

Ein ganz wesentliches Merkmal der energie|region Osttirol sind die Energieteams der Gemeinden. 

Dringende Sanierungsmaßnahmen Drauradweg

Der Drauradweg ist nach wie vor einer der beliebtesten Radwege in Österreich. 

Fremd- bzw. Zweitsprachenerwerb im Kindergarten (Italienisch und Deutsch)

Für die angrenzenden Gemeinden Sillian, Innichen und Toblach sind sprachliche Kompetenzen für sämtliche Tourismus-, Gewerbe- und Dienstleistungstätigkeiten von Vorteil. 

Neubau Kartoffellager

In Dölsach entsteht durch Peter Buchacher vulgo Bachschuster der Neubau eines Kartoffellagers mit angeschlossener Sortier- und Absacktechnik.

Recyclinganlage

Konzepterstellung mit Bürgerbeteiligung für eine gemeindeübergreifende Recyclinganlage

Biomasseheizung Schneeberger Feld

Im Zuge des Neubaus einer Wohnanlage der OSG (Osttiroler gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft) wird eine Biomasseheizanlage errichtet werden.

Dorferneuerung und Dorfentwicklung St. Jakob i.D.

Die Erarbeitung eines Dorfentwicklungsplanes soll funktionale und verkehrsorganisatorische Lösungen im Zentrum von St. Jakob für Fußgänger, Radfahrer und den allgemeinen öffentlichen Verkehr aufzeigen.

Solarpotentialstudie Osttirol

Für ganz Osttirol wurde die Sonnenscheindauer und die damit verbundenen Solarpotenziale ermittelt. 

Mobile Holzheizung

Durch eine mobile Holzheizung kann der Wirkungsgrad von fix installierten Anlagen und folglich die Wirtschaftlichkeit deutlich gesteigert werden.

Es wird schon glei dumpa

Seit einigen Jahren besteht eine aktive Schulpartnerschaft zwischen der Volksschule Anras und der Grundschule Weitental.

Kneipp im Kindergarten

Anliegen der beiden Kneippclubs ist es, Bewusstsein für gesunde Ernährung und Bewegung im Kindergarten zu schaffen und über die Kinder auch die Eltern mit den Botschaften zu erreichen. 

Kräuterprojekt HAK

Die Projektgruppe „CoNatura“ der vierten HAK beschäftigt sich mit einem für Osttirol sehr spannenden Thema in ihrem Maturaprojekt. 

Um- und Ausbau Musikpavillon Kals

Mit dem Umbaumaßnahmen für Wind- und Lichtschutz, Verbesserungen der Verpflegungsmöglichkeiten, Voraussetzungen für eine mobile Bühne, Ausstellungsflächen sowie die Verbesserung der Zugangsportale unter Berücksichtigung der sicherheitstechnischen Erfordernisse soll dem geänderten und ausgeweiteten Verwendungen des Pavillons entsprochen werden.

Wirkungsvolle PR-Texte schreiben

Kochen und Schreiben haben zwei wesentliche Dinge gemein: Für beides gibt es Rezepte. 

Eisenbahnmuseum

Der Verein der Eisenbahnfreunde Lienz hat seit vielen Jahren eine große Anzahl von Exponaten gesammelt, die die Entwicklung des Eisenbahnwesens in Österreich und in Osttirol dokumentieren. 

Klimaneutralität in der Region Dolomiti Live - Climaneutralità nella regione Dolomiti Live

Die geographische Nähe zwischen dem Belluneser Raum, dem Hochpustertal und Osttirol sorgt für die Einzigartigkeit dieses Gebietes, das aufgrund der Ähnlichkeiten im geographischen, städtischen und industriellen Profil sich besonders für Kooperationen eignet und sich durch eine besondere Offenheit gegenüber dem Schutz der Umwelt auszeichnet.

Mobiler zwischen drei Regionen

In den drei Regionen Comelico-Cadore (Provinz Belluno), Hochpustertal (Provinz Bozen) und Osttirol fehlt es den Verbindungen zwischen den öffentlichen Verkehrsnetzen auf der Straße an Koordinierung (fehlende Anschlüsse und unvollständige Strecken) Kontinuität des Services (saisonal oder sporadisch) und Serviceleistungen in den dünn besiedelten Gegenden.

Der vergessene Garten - Vitalpinum

Die zweisprachige touristische Aufbereitung des Themas Kräuter versteht sich als eine weitere Attraktivierung des Drauradweges während der Radsaison. 

Der vergessene Garten - RMO

Die bereits in den vergangenen Jahren aufgebauten und etablierten Kompetenzgruppen zum Thema Kräuter sollen verteilt über die Projektlaufzeit Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten, damit bestehende Angebote vertieft und ausgebaut werden können.

Agrarbiodiversität

Die Bergregion Dolomiti Live blickt hinsichtlich des Anbaus von weniger bekannten Getreidesorten, Ackerbohnen und Gewürzpflanzen auf eine lange Tradition zurück.

Sommercampus – Ein zweisprachiges Dorf

Nach einem ersten Testlauf im vergangen Jahr wurden die Schwachstellen und Probleme gemeinsam evaluiert. Durch diese Erfahrungen werden der Campus und das Angebot verbessert und entsprechend nachjustiert.

Biotopkartierung Osttirol

Die Biotopkartierung Tirols wurde in den Jahren 1992 bis 1997 erstmals erstellt und wird seit 2007 sukzessive aktualisiert und vervollständigt. 

Flussaufweitung Gail

In diesem Projekt geht es um die Schaffung von potentiellen Habitaten für gefährdete und geschützte Tier- und Pflanzenarten.

Rüsselkäferbekämpfung BFI Osttirol 2013-2014

Im gesamten Bezirk Lienz stellt der Rüsselkäfer eine Bedrohung der Aufforstungen dar. 

Verkehrserschließung Jenewein

Eine zeitgemäße Erschließung des Bergbauernhofes Jenewein in Innervillgraten und der Zufahrtsweg zu drei Privathäusern und einer Gästepension werden durch die Projektumsetzung ermöglicht. 

Verkehrserschließung Eder-Wartscher

Das Projekt gewährleistet eine zeitgemäße Erschließung der Bergbauernhöfe Wartscher und Eder in der Gemeinde Nussdorf-Debant. 

Schutzwaldverbesserung

Oberes Iseltal, Pustertal Villgraten, Sillian Gailtal, Unteres Iseltal, Mittleres Iseltal

Tiroler Fotoarchiv

Der alpine Raum und insbesondere der Tiroler Raum liegt an der Schnittstelle dreier großer europäischer Kulturräume: des germanischen, des römischen und des slawischen.

1. Weltkrieg

Die Denkmäler des 1. Weltkrieges auf dem Dreiländereck Südtirol – Osttirol – Belluno. Neue Methoden zur Erforschung und Vermittlung des historischen Erbes.

Sonne ohne Grenzen - Sole senza confini

Zahllose Beispiele für Sonnenuhren aller Epochen und Stilrichtungen findet man an Gebäuden, öffentlichen und privaten Plätzen überall im Projektgebiet. 

Gerechter Handel - Commercio equo-solidale

Überregionaler Austausch und Zusammenarbeit mit dem Ziel eine gemeinsame Partnerschaft zu etablieren, Erfahrungen miteinander zu teilen, gemeinsame Fortbildungen zu planen, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und durch Bildungsangebote besonders die junge Generation für diese Themen zu sensibilisieren sind die Ziele dieses IR DL Projektes.

Rufbus defMobil - neue Wege im öffentlichen Mobilitätsangebot

Fast zweieinhalb Jahre Vorarbeit waren notwendig, um den Rufbus „defMobil“ tatsächlich auf „Schiene“ zu bringen. 

Bit Generation

In Zeiten unserer „Informationsgesellschaft" sollte das Leben in ländlichen Gebieten, die besondere Mobilitäts- und Transportschwierigkeiten aufweisen, für deren sozioökonomische Entwicklung keine Benachteiligung darstellen. 

Interreg Rat Dolomiti Live - CLLD Frauen

Im Rahmen der CLLD Entwicklung der Region Dolomiti Live haben sich Ost- und Südtirolerinnen kennen gelernt und sich über eine mögliche gemeinsame Projektentwicklung ausgetauscht.

Interreg Rat Dolomiti Live - CLLD

Das RMO, die Bezirksgemeinschaft Pustertal und das GAL Alto Bellunese arbeiten als Interreg Rat Dolomiti Live Partner gemeinsam an einer grenzüberschreitenden Strategie (CLLD) um diese bei der Kandidatur als grenzüberschreitende Region einzureichen.

Begehen-Begreifen-Bewahren

Der Erste Weltkrieg in den Alpen – Eine Spurensuche am Karnischen Kamm

Jugend, Berge, Arbeit

Osttirol, das Südtiroler Pustertal und das Obere Belluno sind Teile einer Bergregion, die zwar im Hinblick auf die Umwelt viele Vorteile bietet, für die Bevölkerung vor allem aber auch strukturelle Nachteile mit sich bringt.

Navi-Bike Dolomiti

In der Region Dolomiti Live gibt es viele gute und schöne Fahrradwege, die teilweise wenig genutzt werden und Sehenswürdigkeiten, die teilweise unbeachtet bleiben, obwohl der Radfahrer/Wanderer an Natur, Kultur, Traditionen, Geschichte, Authentizität interessiert ist.

Machbarkeitsstudie

Das Projektgebiet in den Bergen der Region Dolomiti Live ist stark touristisch von zwei Saisonen geprägt, mit einer stärkeren Auslastung während der Sommersaison. In den letzten Jahren ist eine Markttrendänderung zu erkennen, an die die Angebote angepasst werden müssen. 

Verkehrserziehung - Sicherheit

Mit dem Projekt soll beginnend mit rechtzeitiger Information, Motivation zu Verhaltensänderungen und sicherheitsrelevanten Zusammenhängen, die Verkehrssicherheit am Radweg deutlich verbessert und die Unfallzahlen reduziert werden. 

LUIANTA

Respiratorische Infekte und Gastroenteritiden verursachen jedes Jahr eine erhebliche Anzahl von Erkrankungsfällen und Krankenständen.

Auf dem Weg zur Inklusion

Um die Lebensqualität von jungen Menschen mit Behinderung zu verbessern, sollen Erfahrungen und Informationen aus der gesamten Projektregion Dolomiti Live ausgetauscht werden.

Ausstellung "Grenzgang"

Die Lichtbilder-Schau – im freien Raum, rund um die Uhr „geöffnet“ – steht in engem Zusammenhang mit dem Gedenken „100 Jahre Erster Weltkrieg“. 

Nüsse knacken Früchte ernten 1

Eine lebendige Demokratie braucht die Beteiligung und das Engagement von Frauen. 

Freiwilligenpartnerschaft

Am 20.2.2015 wurde das Projekt Freiwilligenpartnerschaft Tirol vom Landeshauptmann Günther Platter, dem RMO-Obmann Erwin Schiffmann und der Freiwilligenkoordinatorin für Osttirol Monika Reindl-Sint vorgestellt.

Kooperation PV 36

Im Rahmen einer zweitägigen Klausurtagung haben die Gemeinden des Planungsverbandes 36 sieben Handlungsfelder definiert, die in Zukunft verbindlich zusammen bearbeitet werden sollen, um somit die zunehmenden Herausforderungen besser bewältigen zu können.

Vordenken für Osttirol

Das Regionsmanagement Osttirol hat in diesem Prozess die Koordination und Organisation der internen Arbeitsabläufe übernommen. Bis End Juni ist die Erstellung eines sinn- und identitätsstiftenden Leitbilds für Osttirol unter breiter Einbindung von Stakeholdern.

AlpInfoNet

Osttirol baut das Informationsnetzwerk in die Interaktive Karte maps.osttirol.com ein - sämtliche POI's können hier visualisiert und geroutet werden. Somit liegt ein Auskunftssystem vor, das Informationen über den öffentlichen Linienverkehr mit regionalen Mobilitätsangeboten und touristischen Informationen auf einen Blick vereint.

Interregrat Dolomiti Live

Schon im Interreg II und Interreg III Programm entwickelte sich eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Grenzregion „Südtiroler Pustertal - Osttirol- Belluno".